Arbeit mit dem OP-Ausbuchungsassistenten in der Sage 100

Im Rahmen der Jahresabschlussarbeiten werden Sie sicher ein paar Offene Posten finden, die mit sehr geringem Wert auf der OP-Liste stehen. Diese entstehen in der Regel durch Überzahlungen oder unberechtigter Skontozahlungen des Kunden bzw. Abweichungen bei Lieferantenzahlungen. In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen einen Weg zeigen, wie Sie diese OPs recht schnell finden und gemeinschaftlich mit dem OP-Ausbuchungsassistenten bearbeiten können.

Vorsteuerdifferenzen finden in der Sage 100

In den Unterhaltungen zum Buchen von Eingangsrechnungen und Belegen kam es immer wieder zu Diskussionen, ob  für jeden Vorsteuersatz auch ein eigenes Konto benötigt wird. Natürlich ist es für die Nachvollziehbarkeit einer jeden Buchung ratsam, mit einer Vielzahl von Konten zu arbeiten. Doch warum sollte man jede Buchung im Bereich der Vorsteuer auf verschiedene Konten aufteilen? Alle Vorsteuerkonten haben das gleiche Kennzeichen für die Position in der Umsatzsteuervoranmeldung und auch hier werden die Beträge zusammen ausgewertet.

Das Mutationsprotokoll in der Sage 100

Mit der Verwaltung von Stammdaten in der Sage 100 kommen auch Nachweispflichten für die Änderung von einigen Daten zum Tragen. Entsprechend der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (geregelt in Deutschland über GDPdU) müssen Sie diese Änderungen protokollieren. Das Mutationsprotokoll im Rechnungswesen der Sage 100 zeigt Ihnen diese Änderungen an und protokolliert die Veränderungen bzw. die Anlage dieser relevanten Stammdaten.