Das aktuelle Update der Sage 100 Rechnungswesen – die Version 8.1.1 ist online

Pünktlich zum angekündigten Termin Ende Juni ist die neue Version der Sage 100 – die 8.1.1 – verfügbar. In den Updatedokumenten sind die Neuerungen und Änderungen beschrieben. In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen einen Überblick geben, was von der Anwenderseite aus betrachtet diese neue Version bringt und wie Sie diese in der täglichen Arbeit nutzen können.

Installation des Updates

Wie schon bei der Vorstellung der Version 8.1 angekündigt, sollen alle Updates bis 2020 als Liveupdates zur Verfügung gestellt werden. Diese Art der Verteilung von Neuerungen ist sicher nicht nur für Ihren Business-Partner, sondern auch für die Anwender die schnellste Möglichkeit, auf die neueste Version zu wechseln. Starten Sie das Liveupdate und knapp 400MB neue Daten werden geladen und installiert. Nach dem Liveupdate ist ein Datenbankupdate im Administrator notwendig, und schon können Sie die Neuerungen und Änderungen in der 8.1.1 nutzen. Wenn Sie das Dokumentenmanagement (Sage DMS) nutzen, so müssen Sie auch die DMS Strukturen über den Administrator aktualisieren. Anwendern der Sage 100 mit Anpassungen oder erstellten Lösungen von Business Partnern würde ich empfehlen,  vor dem Update zu erfragen, ob auch diese Lösungen ein Update benötigt. Auch bei diesem Update gilt: machen Sie eine Datensicherung vorher, und nutzen Sie das Wissen Ihrer Softwareberater.

Was ist neu in der Version 8.1.1

Ich möchte Ihnen hier einen Überblick über die Neuerungen und Änderungen geben – nicht alle Änderungen habe ich in der Software schon gefunden, denn scheinbar hat man sich bei der Dokumentation seitens Sage nur auf das Wesentliche beschränkt. Aber gerade ein paar undokumentierte Features machen das Update noch interessanter und zeigen, dass doch die Hinweise der Anwender aufgegriffen wurden.

Neuer Hausbankenstamm

Der Hausbankenstamm der Sage 100 wurde nun auf die neuen Masken umgestellt und kann wie alle neuen Masken individuell angepasst werden. Im Bereich der SEPA Version wurde nun die Version ZKA 3.2 aufgenommen und dafür die Version ZKA 2.9 aus der Aufstellung genommen.

   

Anwender, die aktuell in dem Feld SEPA Version noch ZKA 2.9 hinterlegt hatten, müssen nun manuell die Version ändern. Sie können sonst keine Zahlungsläufe mehr durchführen.

Im Feld Zahlungsservice steht Ihnen neben der Auswahl PayPal nun auch Sage Zahlungen online zur Verfügung. Sage Zahlung online nutzen Sie, um PayPal als Zahlungsoption in die Sage 100 zu integrieren. PayPal Umsätze werden dann online bei PayPal  in einem Format abgefragt, welches über den Girostar verarbeitet werden kann. Eine Verknüpfung mit einem PayPal Konto ist möglich und ermöglicht die Arbeit mit der „Jetzt-Zahlen-Funktionalität“. Spannend ist hier sicher auch die Verbindung mit der Warenwirtschaft, denn dort kann auf den Belegen der entsprechende QR-Code hinterlegt werden. In einem eigenen Blogeintrag werde ich Ihnen diesen Zahlungsservice vorstellen und deren Möglichkeiten genauer beschreiben.

Änderungen in der Buchungserfassung

Um schnell eine neue Buchungssitzung anlegen zu können, wurde diese Möglichkeit in das Burger-Menü aufgenommen. Damit können Sie  diese Funktion auch auf einer Schaltfläche positionieren:

Eine Änderung wurde auch in der Aufstellung der Spalten in der Buchungserfassung vorgenommen. Sie können nun die Anzeige  nicht nur in der Reihenfolge ändern, sondern auch festlegen, welche Felder angezeigt werden sollen. Über den Menüeintrag Einstellungen – Spalten ein-/ausblenden wählen Sie die gewünschten Spalten aus:

Sie markieren die gewünschten Spalten und diese werden dann angezeigt. Das Verschieben der Spalten geht wie gewohnt per Drag & Drop in der Spaltenüberschrift. Wenn Sie den Listendruck/-export vornehmen, so werden alle Spalten in der Reihenfolge dargestellt, die Sie festgelegt haben.

Es wurden auch weitere Einstellungen zur Buchungserfassung festgelegt bzw. erweitert. So ist es nun möglich, dass bis zu 2000 Offene Posten angezeigt werden können. Bisher lag diese Grenze bei 500. 

Neu ist die Option Datum neuer OPs bei Belegdatum-Änderung aktualisieren.

Wenn Sie während der Buchungserfassung das Belegdatum ändern, so ändert sich automatisch auch das OP-Datum. Ohne diese Option müssen Sie ggf. das OP-Datum manuell ändern.

Eine weitere Option erleichtert Ihre Arbeit in der Buchungserfassung. Wenn Sie Buchungstext beim Bearbeiten immer beibehalten mit Ja  festlegen, so wird bei der Änderung von Buchungen (z.B. andere Konten) der Buchungstext nicht neu ermittelt, sondern beibehalten.

Viele Anwender haben sich immer gewundert, warum die Offene Posten die durch Überzahlung oder Zahlung beim Kontokorrent entstanden sind, nicht automatisch angezeigt wurden. Mit dieser Version werden auch diese OPs in der normalen Aufstellung mit angezeigt.

Wenn Sie in der Buchungserfassung mit Einmalkunden/Einmallieferanten arbeiten, so öffnet sich sofort nach der Eingabe der Kontonummer die Erfassungsmaske für die Adresse. Somit ist das Wechseln in den rechten Bildschirmbereich zur Anlage der Adresse nicht mehr notwendig,  und Sie können diese Eingabe sofort vornehmen.

Änderungen in der Anzeige der Buchungssitzungen

In der Aufstellung der Buchungssitzungen werden Ihnen nun auch die gesperrten Perioden angezeigt. Sie können nun auch für gesperrte Perioden die Sitzungsprotokolle aus dieser Maske aufrufen:

Wiederkehrende Buchungen 

Der Bereich der wiederkehrenden Buchungen wurde mit der 8.1.1 überarbeitet. Sie haben nun einen gesonderten Bereich, um diese Buchungen zu bearbeiten und zu übernehmen, der über die Möglichkeiten der bisherigen wiederkehrenden Buchungen hinausgeht. Ich habe diesbezüglich den Blogeintrag zu den wiederkehrenden Buchungen überarbeitet. Sie finden  die aktuelle Version dazu im Blog.

Datenbank Dokumentation

Mit der Version 8.1.1 wurde Ihnen auch eine umfangreiche Dokumentation der Sage 100 Datenbank zur Verfügung gestellt. Diese benötigen Sie bei Betriebsprüfungen . In dieser Dokumentation sind alle Felder und Verknüpfungen der Felder beschrieben.  Diese Dokumentation erleichtert auch „Nichtentwicklern“ den Einblick in die „inneren Werte der Software“. Bei einer Standardinstallation  finden Sie dieses Dokument unter Program Files (x86)\Sage100\8.1\Dokumente.

Änderungen in den neuen Masken und Auskünften

Auch in diesem Bereich wurden mit der 8.1.1 einige Änderungen vorgenommen, die den Anwendern der Software die Arbeit leichter macht. 

Um neue Felder in die Spaltenansicht zu positionieren können Sie nun die Felder einfach anklicken. Diese werden dann in die Spaltenübersicht übernommen. So können Sie auch gleichzeitig mehrere Felder einfügen. Die bisherige Möglichkeit, per Schieben des Feldes in die Spaltenüberschrift, bleibt natürlich vorhanden:

Wenn Sie die Bezeichnung der Felder bereits kennen, so können Sie auch in dem Dialog danach suchen, indem Sie den Feldnamen oben eingeben.

In den Auskünften sehen Sie nun über die Daten-Navigation die Anzahl der Datensätze und können über die entsprechenden Felder auch die Datensätze wechseln:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.