Datenübergabe an Finanzamt (Deutschland) – WinIDEA

Im Rahmen von Prüfungen der Finanzverwaltung  müssen Sie die Daten in elektronischer Form übergeben. In Deutschland ist hierfür das Format WinIDEA vorgeschrieben. Betriebsprüfer und die Finanzbehörden nutzen die Software IDEA zur Prüfung und können somit die Daten der Sage 100 einlesen. Die Verfahrensweise ist nur in Deutschland gültig.

Um die Daten in diesem Format zu erstellen, benötigen Sie einen Zugang zum Sage 100 Administrator.

Datenbereitstellung im WinIDEA-Format

Die Bereitstellung der WinIDEA Dateien erfolgt im Bereich des Administrators der Sage 100. Nach der Anmeldung an die Datenbank können Sie im Mandantenbereich den WinIDEA-Export aufrufen:

Winidea 1

Im Dialog zum Datenexport können Sie die Mandantenbezeichnung, den Ort und einen Kommentar frei eingeben und verändern. Beachten Sie, dass ein Eintrag im Feld Kommentar vorgenommen werden muss.

Winidea2

In der Auswahl der Geschäftsjahre können Sie die zu prüfenden Jahre auswählen – der Export wird dann auf diese Geschäftsjahre in den Bewegungsdaten beschränkt.Sie können hier mehrere Geschäftsjahre gleichzeitig markieren.

Das Zielverzeichnis legen Sie fest, dort werden die Daten abgelegt. Wenn Sie die Option Daten auf mehrere Datenträger aufteilen aktiviert haben, so wird nach dem Bestätigen mit Ok ein weiterer Dialog angezeigt. Dort können Sie die Aufteilung vornehmen:

Winidea 3

Wenn Sie diese Option gewählt haben, so steht Ihnen auch die Option Bereits exportierte Daten nachträglich aufteilen zur Verfügung. Somit wird ein schon vorhandener Export nochmals aufgeteilt.

Wenn Sie die Auswahl bestätigen,2 erhalten Sie eine Programmmeldung zum bevorstehenden Export. Beachten Sie, dass bereits vorhandene Daten überschrieben werden:

Winidea 4

Der Export erfolgt anschließend.

Winidea 5

Im benannten Verzeichnis werden dann die verschiedenen csv-Dateien abgelegt, die dann für den WinIdea-Export verschickt werden können:

WinIdea 6

2 thoughts on “Datenübergabe an Finanzamt (Deutschland) – WinIDEA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.