Alternativen zum Excel-Export in der Sage 100

Viele Anwender der Sage 100 übernehmen sehr häufig Daten aus der Sage 100 ins Excel und haben dazu den Excel-Button aus der Druckvorschau aus der Druckvorschau genutzt. Mit den neuen Masken in den Stammdatenbereichen bzw. den Auskünften stellen sie jedoch fest, dass die Übergaben eine Vielzahl von Leerspalten in Excel und auch die Angaben zu Filtern und Seitennummern beinhalten. Die Listen entsprechen dann dem Ausdruck, jedoch ist eine Weiterverarbeitung der Daten in Excel nicht ohne umfangreiche Formatierungsarbeiten möglich. Stellt sich nun also die Frage, welche Alternativen kann man nutzen, um mit den Auskunftsdaten in Excel weiter  arbeiten zu können..

Arbeit mit dem OP-Ausbuchungsassistenten in der Sage 100

Im Rahmen der Jahresabschlussarbeiten werden Sie sicher ein paar Offene Posten finden, die mit sehr geringem Wert auf der OP-Liste stehen. Diese entstehen in der Regel durch Überzahlungen oder unberechtigter Skontozahlungen des Kunden bzw. Abweichungen bei Lieferantenzahlungen. In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen einen Weg zeigen, wie Sie diese OPs recht schnell finden und gemeinschaftlich mit dem OP-Ausbuchungsassistenten bearbeiten können.

Vorsteuerdifferenzen finden in der Sage 100

In den Unterhaltungen zum Buchen von Eingangsrechnungen und Belegen kam es immer wieder zu Diskussionen, ob  für jeden Vorsteuersatz auch ein eigenes Konto benötigt wird. Natürlich ist es für die Nachvollziehbarkeit einer jeden Buchung ratsam, mit einer Vielzahl von Konten zu arbeiten. Doch warum sollte man jede Buchung im Bereich der Vorsteuer auf verschiedene Konten aufteilen? Alle Vorsteuerkonten haben das gleiche Kennzeichen für die Position in der Umsatzsteuervoranmeldung und auch hier werden die Beträge zusammen ausgewertet.

Das Mutationsprotokoll in der Sage 100

Mit der Verwaltung von Stammdaten in der Sage 100 kommen auch Nachweispflichten für die Änderung von einigen Daten zum Tragen. Entsprechend der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (geregelt in Deutschland über GDPdU) müssen Sie diese Änderungen protokollieren. Das Mutationsprotokoll im Rechnungswesen der Sage 100 zeigt Ihnen diese Änderungen an und protokolliert die Veränderungen bzw. die Anlage dieser relevanten Stammdaten.

Einmalkunden im Rechnungswesen

Die Arbeit mit Einmalkunden bzw. -lieferanten im Rechnungswesen ermöglicht Ihnen die Erfassung von Adressen zum Offenen Posten. Dadurch ist es nicht mehr notwendig, dass sie jeden Kunden oder Lieferanten als solchen erfassen müssen. Ihre Stammdaten werden übersichtlicher – Sie vermeiden die Anlage von Kontokorrentdaten, die sie nur einmalig  für den Zahlungsverkehr oder Mahnwesen benötigen. Im[…]

Die Arbeit mit Abstimmkennzeichen

In einer meiner letzten Schulungen zum Rechnungswesen der Sage 100 stand die Arbeit mit Abstimmkennzeichen im Interesse der Teilnehmerinnen. Für viele Anwenderinnen waren die Möglichkeiten neu. Da die Arbeit mit Abstimmkennzeichen vielleicht auch Ihre Arbeit erleichtern kann, möchte ich Ihnen im heutigen Blogeintrag erläutern und zeigen, wozu man diese verwenden und auswerten kann. Was sind[…]

Neues Geschäftsjahr anlegen

Jedes Jahr im November/Dezember beginnt die Zeit des Anlegens von neuen Geschäftsjahren in der Sage 100 und die Frage unserer Kunden „Wie war das noch mal – die Geschäftsjahresanlage?“ Warum also nicht mal einen Blogeintrag zu diesem Thema, um Ihnen diese jährliche Arbeit zu beschreiben. Grundsätzliches Die Anlage eines neues Geschäftsjahr kann jederzeit vorgenommen, aber[…]

SEP Bar! und die Kassensicherungsverordnung in Deutschland

In vielen Anfragen zu unserer Kassenlösung SEP Bar! für die Sage 100 geht es um die Umsetzung der Kassensicherungsverordnung für Deutschland die ab dem 01.Januar 2020 umgesetzt wird. In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen die Anforderungen an die Kassensysteme ab 2020 näher bringen und Ihnen auch unsere Pläne der Umsetzung in der Lösung SEP Bar! erläutern.

Buchen von Geschäftsvorfällen Inland und EU auf einem Sachkonto

In den letzten Schulungen und Veranstaltungen zum Rechnungswesen der Sage 100 wurde nach einer Möglichkeit gefragt, wie man Eingangsrechnungen aus dem Inland und aus dem EU-Ausland auf einem Konto buchen und die Darstellung auf der Umsatzsteuervoranmeldung entsprechend richtig einstellt. Im folgenden Beispiel möchte ich Ihnen die Einstellungen erläutern und einen Lösungsweg aufzeigen.