Sage 100 Version 9.0 ist da – Rechnungswesen

In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen die Neuerungen der Sage 100 Version 9.0 erläutern. Schon nach wenigen Tagen mit der neuen Version wird sichtbar, dass eine Menge „kleinerer Neuerungen“ und deren Vorteile  die Arbeit mit dem Rechnungswesen erleichtert. Nicht alle Neuerungen kann ich hier beschreiben, denn nicht alle werden immer sofort sichtbar.

Neuerungen Rechnungswesen

Alte und neue Masken

Entgegen den ersten Ankündigungen wurden die alten Dialoge der Buchungserfassung weiter beibehalten. Sie können also weiterhin zwischen den alten und neuen Masken in der Buchungserfassung wechseln. Natürlich haben sich die neuen Masken in der Praxis schon durchgesetzt und viele Mitarbeiter im Rechnungswesen können den Möglichkeiten der neuen Masken schon sehr viel abgewinnen. Die bekannten alten Masken können aber noch weiter genutzt werden. Bedenken Sie, je Mandant entscheiden Sie sich für die alten oder neuen Masken unabhängig vom Benutzer. Die Stammdatenmasken zu den Adressen, Kontokorrent und zu den Sachkonten sowie Kostenstellen/Kostenträgern gibt es nur noch in den neuen Dialogen, hier sind die alten Masken nun verschwunden.

Grundlagen

Der Bereich der Grundlagen wurde weiter ausgebaut und eine Vielzahl von Einstellungen aus der Symbolleiste in den Grundlagenbereich übernommen. Insbesondere der Bereich der Festkonten (Anlagenbuchhaltung, Diverse, Umsatzsteuer und  Vorsteuer) wurden hier in den Grundlagenbereich und damit auch in das neue Maskendesign übernommen:

Auch die Dialoge zu den Grundeinstellungen zum Mahnwesen, Buchhaltung, Zahlungsverkehr und Zahlungskonditionen sowie zur Kommunikation finden Sie nun im Regiezentrum unter Grundlagen:

Prüfen von Konten vor dem Löschen

Ein Sachkonto kann nicht gelöscht werden, wenn dieses im aktuellen Mandanten bebucht wurde. Unabhängig vom Geschäftsjahr wurde ein Löschen verhindert. Ab dieser Version wird auch geprüft, ob ein zu löschendes Konto nicht auch als Festkonto hinterlegt wurde. Sie müssen diese Zuordnung erst verändern um ein Konto zu löschen. Sie erhalten beim Versuch des Löschens ggf. eine Hinweismeldung:

Datendiagnose

Die Datendiagnose wurde in der Version 9.0 erweitert, es werden jetzt auch nicht journalisierte Buchungen angezeigt, die in Perioden enthalten sind, die schon journalisiert wurden. Es werden die Anzahl der Buchungen aufgelistet.

Umsatzsteuerprüfung bei langen Firmennamen

Schon mit einem Update im Zyklus der 8.1.2. wurde die Möglichkeit geschaffen, dass sehr lange Firmennamen für die Prüfung der Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer herangezogen werden konnten. Hierbei konnten Sie die Prüfung auf das Feld Name 2 erweitern.
Das Feld Name 2 heißt nun in der Version 9.0 Namenszusatz und kann bei der Prüfung mit einbezogen werden:

Prüfung der USt.IdNr. nur bei aktiven Kunden  

Eine sicher kleine Neuerung in der Version 9.0 wurde nun umgesetzt, dass Sie in der Aufstellung für die Mehrfachprüfung die Spalte Kunde aktiv einfügen und danach auch filtern können. Beachten Sie, dass Sie die Spalte aktuell noch selbst aufnehmen müssen.

Mehrfachprüfung USt-Id.Nr. in Österreich

Für die Anwender der österreicherischen Version gibt es die Neuerung, dass man mehrerer USt-IdNr. gleichzeitig prüfen (Mehrfachprüfung) kann. Diese Funktion gibt es in der deutschen Version schon lange und wurde nun auch in der AT-Version eingebaut. Die Prüfung erfolgt in Österreich gegen den Server des BMF – Finanz-Online:

Um die Prüfung vorzunehmen, wählen Sie die gewünschten Datensätze aus und aktivieren  Sie mit der rechten Maustaste die Option Mehrfachprüfung:

In der AT-Version ist es weiterhin möglich auch inländische USt-IdNr.  auch mit der Mehrfachprüfung zu prüfen.

Umbuchung deb. Kreditoren bzw. kred. Debitoren in den Versionen Österreich und Schweiz

Was in der deutschen Version mit dem Umbuchungen nach §246 HGB schon im Rahmen des Perioden- und Jahresabschlüssen möglich war, wurde nun auch in den Versionen der Schweiz und Österreich eingeführt. Die entsprechenden Menüpunkte finden Sie in den Bereichen. Voraussetzung für das Umbuchen sind die entsprechend hinterlegten Festkonten im Bereich Festkonten Diverse.

Über diese Funktion können Sie die bilanziellen Umbuchungen vornehmen.

Kennzahlen im Regiezentrum

Die im Control Center sehr beliebten Auskünfte zu den Kennzahlen Lieferanten- und Kundenperspektive sind nun auch im Hauptmenü unter Auskünfte zu finden.  Was nach einer rein technischen Angelegenheit aussieht, hat doch auch für Sie einen großen Nutzen.

Sie können die Kennzahlendialoge noch besser filtern und gestalten und daraus eigene Menüpunkte im Regiezentrum erstellen. Somit haben Sie nicht nur immer einen schnellen Überblick über Ihre Daten, sondern können auch mit der Rechteverwaltung die Betrachtung eingrenzen.

Änderungen in den Dialogen

In einer Vielzahl von Auswahldialogen wurden nun die Änderungen von den Access-Masken in die neue Technologie vorgenommen. Die optische Veränderungen sind schnell sichtbar und vermitteln schon einen durchgehenden Charakter der Software. Sicher werden mit den nächsten Updates auch hier immer mehr Dialoge umgestellt.

Beispiel Periodenabschluss – Journalisierung

Beispiel Offene Posten Kunden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.