Sage 100 Version 9.0 ist da – Warenwirtschaft

Mit der Auslieferung der Sage 100 Version 9.0 im Juni 2020 sind auch im Bereich der Warenwirtschaft einige Neuerungen zu verzeichnen. Wie schon in der Beschreibung der Neuerungen zum Rechnungswesen dargestellt, sind eine Vielzahl von Neuerungen nicht sichtbar. Die Systemumstellung weiterer Masken und Programmteile  und auch der Access-Version von 2013 auf 2019 sind nicht vordergründig sichtbar und doch ein großer Teil der Neuerungen in der Version 9.0.

Die Beschreibung der Neuerungen ist hier im Blog sicher nicht vollständig und die Reihenfolge ist keine Wertung der Wichtigkeit. Viele „kleine“ Änderungen finden wir sicher erst in der täglichen Arbeit.

Neuerungen Warenwirtschaft

Alte und neue Erfassungsmasken

Auch in der Version 9.0 können Sie noch die alten Erfassungsmasken für die Stammdaten Artikel und für die Belegerfassung im Ein- und Verkauf nutzen. Obwohl man sicher geteilter Meinung über die Doppelgleisigkeit sein kann, ist es wohl der oftmals sehr umfangreichen Anpassungen in der Warenwirtschaft geschuldet, dass es immer noch die alten Masken in einigen Bereichen der Software gibt bzw. die Möglichkeit, gibt diese einzustellen. Für die Anlage der Adressen und Kunden/Lieferanten stehen Ihnen nur noch die neuen Masken zur Verfügung.

Änderungen in den Grundlagen

In den Grundlagen werden die Daten der Zahlungskonditionen (Inkassoarten waren schon vorhanden) und der Kommunikation vollständig dargestellt. Damit wurden diese Eingabemasken auch in das neue Design überführt und können nach eigenen Wünschen angepasst werden. Die alten Einträge wurden aus der Symbolleiste im oberen Bereich  entfernt.

Änderungen im Adressenstamm

In den Bereichen der Adressen, Kunden und Lieferanten sowie in den Bereichen der VK- und EK-Belegerfassung wurden im Layout das Feld Nameszusatz verändert. In den vorhergehenden Versionen hatte dieses Feld die Bezeichnung Name 2 und führte bei vielen Anwendern zu Verständnisproblemen. In der Datenbank heißt das Feld weiterhin Name 2, so dass keine weiteren Anpassungen notwendig sind. Die von Ihnen geänderten Layouts werden nicht verändert:

Rabattlistenstamm

Im neuen Design erscheint nun der Rabattlistenstamm. Wie in anderen Stammdatendialogen können Sie auch hier die Felder verändern, ein- und ausblenden und die Ansicht auf Ihre Wünsche anpassen..

Natürlich ändert sich mit dieser neuen Maske die Eingabe der Einzel- und Staffelrabatte. Diese werden über das Burger-Menü aufgerufen und in eigenen Dialogen angelegt:

Beispiel Einzelrabatte:

Seitenumbruch

Eine Anregung vieler Kunden wurde in der Version 9 umgesetzt: die Darstellung eines manuell gesetzten Seitenumbruches in der Belegerfassung im Ein- und Verkauf ist nun möglich. Wenn Sie  einen manuellen Seitenumbruch vornehmen, so sehen Sie diesen auch in der Belegerfassung sehr deutlich.

Wie bisher wird der Seitenumbruch nach einer Position gesetzt.

Einmalkunden im Verkauf

Die Kombination Einmalkunde und abweichender Rechnungsempfänger wurde dahingehend erweitert, dass bei der Rechnungserstellung an einen Debitor mit einem Einmalkunden als abweichenden Rechnungsempfänger bei der Übergabe in das Rechnungswesen die Adresse in den Stammdaten angelegt wird.

Wird eine Rechnung mit einem Einmalkunden erstellt, der eine bestehenden Debitoren als abweichenden Rechnungsempfänger hat, so wird bei der Übergabe in das Rechnungswesen der Einmalkunde nicht angelegt, sondern der abweichende Rechnungsempfänger verwendet.

Hinweis: Die Anlage in den Stammdaten als Einmalkunde erfolgt im Adressenstamm unter Sonderfunktion und kann nach der Nutzung der Adresse nicht mehr verändert werden.

Lesemodus der Detaildialoge in der Belegerfassung

Wenn Belege im Lesemodus geöffnet wurden (z.B. Rechnungen, die im Rechnungswesen verbucht wurden), so war es in der Version 8.x, möglich die Detaildialoge (z.B. Seriennummern auswählen) zu öffnen. Diese Dialoge können in der Version 9.0 nun nicht mehr aufgerufen werden. Sie müssen dafür den Beleg in den Bearbeitungsmodus setzen. Es betrifft die Dialoge Stücklistendetails, Seriennummern und Chargen auswählen.

Telefonverkauf

Der Telefonverkauf in den alten Masken wird jetzt nicht mehr unterstützt. Durch die Technologie der neuen Masken kann diese Art von Schnellerfassung recht schnell selbst erstellt werden und bietet Ihnen hier noch individuellere Einstellungsmöglichkeiten. Wenn Sie eine Anregung für diese „Schnellerfassung“ wünschen, so finden Sie im deutschen Demomandanten ein schönes Beispiel, was sogar Telefonverkauf genannt wurde.

Auskünfte – Dispositionbestand

Im Bereich der Auskünfte Artikel und Dokumente befindet sich nun auch der Dispositionsbestand. Wir kennen diese Auskunft bereits durch den Aufruf aus dem Artikelstamm oder aus der Artikelposition. Dort ist diese Auskunft weiterhin, aber immer nur für den aktuellen Artikel.

In den Auskünften finden Sie diese Übersicht für alle Artikel zusammen und können so schneller sehen, wie der Bestand, die Lagermengeneinheit und die Wiederbeschaffungszeit der einzelnen Artikel ist. In der Detailansicht haben Sie hier die Aufstellung für den Einkauf und Verkauf:

Änderungen Stammdaten Adressen

Eine recht schöne Änderung wurde im Bereich der Adressenanlage – Bereich Kontokorrent vorgenommen. Während in den Vorversionen über das Burger-Menü Bereich Kontokorrentpreise die Erfassung von kundenspezifischen Artikelinformationen erfolgt ist, gibt es nun in der Version 9.0 ein gesondertes Register für die schnelle Erfassung in einer Tabelle.

Änderung Artikelstammdaten

Auch hier wurden die Hinweise vieler Anwender berücksichtigt und eine standardmäßige Trennung von Lieferanten- und Kundendaten im Artikelstamm eingerichtet. Beide Bereiche befinden sich nun auf unterschiedlichen Registern.

Angepasste Layouts werden aus den Vorversionen 1:1 übernommen und müssten ggf. manuell überarbeitet werden.

Neue Auskünfte

Eine Vielzahl von neuen Auskünften sind jetzt in der Version 9.0 vorhanden, die Sie schon aus dem Control Center kennen. Der Aufruf dieser Auskünfte aus dem Regiezentrum hat den Vorteil, dass man die Rechteverwaltung mit einbeziehen kann und das Sie eigene Varianten für die Auskünfte erstellen und als Menüpunkte abspeichern können.

Folgende Auskünfte sind nun im Regiezentrum im Bereich Verkauf vorhanden:

Die Kennzahlen wurden auch in das Regiezentrum übernommen. Sie können diese natürlich mit allen Anpassungsmöglichkeiten weiter im Control Center nutzen und auswerten.

Jede dieser Auskünfte können Sie verändern und die Konfiguration als eigenen Menüpunkt im Regiezentrum abspeichern:

Änderungen in den Auskünften

Sehr schnell werden Sie sehen, dass die Vorschaltdialoge der Auskünfte im neuen Design sind. Sie bieten neben der bisherigen Suche nach den entsprechenden Kunden oder Artikeldaten auch die Möglichkeit, die Sucheinstellung zu verändern. Diese Funktion gab es bereits in der Belegerfassung der vorherigen Version.

Sie können mit dieser Einstellung die Möglichkeiten die  Suche zu erweitern. Geben Sie im Suchdialog etwas ein, wird seitens des Programms sofort nach einem passenden Datensatz gesucht und dieser schon bei der Erfassung vorgeschlagen.

Innerhalb der Auskünfte können Sie über das Icon Filter die Auswahl erneut öffnen und einen anderen Datensatz wählen.

Wenn Sie die Zeitachse konfigurieren wollen, so sind diese Dialoge auch umgestellt. Sie können hier die gewohnten Einstellungen vornehmen und so wie in der Vorversion festlegen, ob die Zeitachsenkonfiguration als Voreinstellung gespeichert werden soll.

Vertragsverwaltung im neuen Design

In den Vorversionen war die Vertragsverwaltung in der Sage 100 ein Add In und bildete als „Programm im Programm“ eine geschlossene Einheit. Mit der Version 9.0 wurde die Vertragsverwaltung in  das neue Design übernommen und bietet auch hier  einfache Möglichkeiten der Anpassung und Individualisierung.

Der Funktionsumfang der alten Vertragsverwaltung ist gleich geblieben, jedoch sind gerade im Bereich der Darstellung zu den Verträgen und zur Periodenauswertung die neuen Möglichkeiten genutzt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.